Useful content

Der Marsrover Perseverance untersuchte schließlich ungewöhnliche violette Flecken auf Marsfelsen

Wissenschaftler haben endlich eine Analyse der ungewöhnlichen violetten Flecken auf den Felsen mit der Ausrüstung des Rovers durchgeführt.

Diese Formationen wurden ursprünglich bereits in den fernen 1970er Jahren von Wikingergeräten entdeckt. Und nach einiger Zeit erkannten Experten, dass es sich bei diesen Flecken um Gebilde handelt, die in ihrer Struktur so etwas wie einen dünnen Film ähneln.

NASA
NASA
NASA

Ingenieure, die direkt mit dem Rover arbeiteten, verwendeten mehrere Werkzeuge gleichzeitig, um Bildung zu studieren. So wurde insbesondere eine spezialisierte Mastcam-Z-Kamera verwendet, die über einen Satz Filter verfügt, bestimmte Wellenlängen des Lichts blockieren, und aufgrund dessen können Wissenschaftler ein grobes Verständnis davon gewinnen die Zusammensetzung der Rasse.

Die Wissenschaftler verwendeten auch die SuperCam-Kamera, in die ein leistungsstarker Laser eingebaut ist, mit dem Sie das Gestein buchstäblich verdampfen lassen und so genaue spektroskopische Eigenschaften erhalten.

watch instagram story
Ausdauer-Selfie von Ingenuity im Krater des Marssees am 7. April 2021. Autor: NASA – https: mars.nasa.govresources25790perseverances-selfie-with-ingenuity, Gemeinfrei, https: commons.wikimedia.orgwindex.php? curid103269028
Ausdauer-Selfie von Ingenuity im Krater des Marssees am 7. April 2021. Autor: NASA - https://mars.nasa.gov/resources/25790/perseverances-selfie-with-ingenuity/, gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php? curid=103269028
Ausdauer-Selfie von Ingenuity im Krater des Marssees am 7. April 2021. Autor: NASA - https://mars.nasa.gov/resources/25790/perseverances-selfie-with-ingenuity/, gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php? curid=103269028

Und empfindliche Mikrofone, die auf Perseverance installiert sind, ermöglichen es, den sogenannten „Klick“ während eines Laserschusses zu erwischen und so die Dichte des Gesteins per Ton zu bestimmen.

Mit all diesem Arsenal haben Wissenschaftler herausgefunden, dass diese berüchtigten Flecken aus einer Vielzahl von Eisenoxiden bestehen, die zusätzlich mit Wasserstoff und Magnesium angereichert sind.

Und die Anwesenheit von Wasserstoff lässt die Vermutung zu, dass diese Flecken unter dem Einfluss von Wasser entstanden sind. Es ist doppelt merkwürdig, dass der Rover jetzt magmatisches Gestein untersucht und nicht durch die Seesedimente des Lake-Kraters pflügt.

Darüber hinaus interessieren sich auch Astrobiologen für solche Flecken, da ähnliche Formationen während des Lebens von Bakterien auf der Erde aufgetreten sind.

Nun, wir werden die neuen Entdeckungen des Rovers verfolgen. In der Tat ist es durchaus möglich, dass er früher oder später Beweise für die Existenz (wenn auch in der Antike) von Leben auf dem Mars findet.

Wenn Ihnen das Material gefallen hat, vergessen Sie nicht, es zu bewerten, und abonnieren Sie auch den Kanal. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Vitamincocktail für Orchideen. Wachsen erstaunlich schöne Pflanze ohne Probleme

Vitamincocktail für Orchideen. Wachsen erstaunlich schöne Pflanze ohne Probleme

Mit dem Wechsel der Jahreszeit in Orchideen sowie beim Menschen auftritt Vitaminmangel und Mange...

Weiterlesen

Wie macht man mit Hilfe des alten einen neuen? 5 Ideen für eine Budget-Innenrenovierung

Wie macht man mit Hilfe des alten einen neuen? 5 Ideen für eine Budget-Innenrenovierung

Im Leben eines jeden Menschen kommt eine Zeit, in der ein unwiderstehlicher Wunsch aufkommt, etwa...

Weiterlesen

Wie viele Finger sollte ein echter Tischler haben

Wie viele Finger sollte ein echter Tischler haben

"Sie sagen, der König ist nicht echt!" Erinnere dich an diesen Satz aus dem Film "Ivan Vasilyevic...

Weiterlesen

Instagram story viewer