Useful content

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Wie man von Stadt zu Land zieht. Bewegende Geschichten, mit welchen Schwierigkeiten ich konfrontiert war. Über die Vor- und Nachteile des Vorstadtlebens in Ihrem Haus. Unsere Abonnentin teilte uns ihre Geschichte mit.

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben
Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Hallo, alle miteinander! Ich bin Alena und bin vor 3 Jahren mit meiner Familie, drei Katzen und zwei Hunden in ein Landhaus gezogen. Der Umzug fand im Winter statt, in den ersten sechs Monaten gab es nicht genug Ruhe in einem heißen Bad, um Musik mit Aromakerzen zu hören. Es schien, als hätten wir einen Fehler gemacht. Wie können wir uns jetzt von einem schwierigen Tag erholen?

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben
Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Zwei Monate vergingen, kaltes Wasser wurde ins Haus gebracht. Dies war bereits ein Erfolg, es war nicht nötig, mit Eimern bei -47 zur Säule zu gehen. Nach dem Auftreten von Hauswasser wurde es einfacher, das Geschirr zu spülen, aber die Hände froren sogar in Silikonhandschuhen, die Quelle ist tief.

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Nach weiteren 4 Monaten hatte meine Mutter den Wunsch, ein Badehaus in unserem Aschenblockhaus zu bauen. Die Gesamtfläche des Raumes beträgt 56 Quadratmeter, etwa 9-10 wurden für das Bad vorgesehen, so dass es ein Ankleidezimmer für mehrere Personen, Regale für zwei Personen und einen Herd mit Platz zum Waschen geben würde. Es war eine großartige Idee! Es bedeutete, dass, obwohl es kein heißes Bad geben würde, an seiner Stelle eine Pause auf einem Regal mit aromatischen Ölen und eine Massage mit Besen kommen würde.

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Weitere 3 Monate vergingen, das Badehaus wurde gebaut, die ganze Familie nahm an diesem tollen Geschäft teil. Jede der 7 Personen hat zum zukünftigen Projekt beigetragen. Aber die Freude war nur vorübergehend. Mit dem Aufkommen des Bades kamen weitere Sorgen auf: Um die Regale nach jedem Gebrauch mit Bürsten zu reinigen, stricken Sie Besen für die ganze Familie mit Versorgung der Gäste, Wasser aus dem Wasserhahn tragen, Kessel reinigen und Holzböden ständig von Blättern, Schmutz, Müll. Wie das Sprichwort sagt: „Wenn Sie gerne fahren - lieben Sie es, Schlitten zu tragen“, aber nachdem ich mich auf einem Regal ausgeruht und entspannt hatte, wollte ich keine Lumpen und Desinfektionsmittel in meine Hände nehmen.

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Weitere 1, 5 Monate sind vergangen. Jedes Familienmitglied gab sich mit der alternativen Reinigung der "Toilette" ab, und ein Gemüsegarten und eine Pflanzsaison wurden zu allen Sorgen hinzugefügt. Während ich studierte, gab es viel Streit und Meinungsverschiedenheiten. Meine Schwester und der Rest der erwachsenen Generation arbeiteten. In den trockenen freien Rückständen befanden sich eine Großmutter und eine kleine Nichte, die nicht viele Betten jäten wollten, kein Brennholz für ein Abendbad mitbrachten und nicht für Birkenzweige in den Wald gingen. Es war schwierig, allen obligatorischen Aktivitäten Gartenspaß hinzuzufügen. Aufgrund der Tatsache, dass es viele denkende Menschen in der Familie gibt, kamen sie auch zu einem Kompromiss, um an "Schichten" zu arbeiten. Das Programm trat regelmäßig in den Alltag ein, ich half am Wochenende, der Rest - als freie Tage ausfielen.

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben

Wir leben in der Region Kemerowo, in den Vororten einer kleinen Monotown. Und ja, im Winter sinkt die Temperatur auf -47, das Haus liegt neben dem Fluss. In einer solchen Zeit spart unser zuverlässiger Ofen, der einmal pro Nacht beheizt werden muss, es gibt keine Zentralheizung. Aber zum Glück, als eine Straße die Gasse hinunter gelegt wurde, konnten sie gute Kohle liefern, es reicht von 20 bis 9 Uhr.

Wie meine Familie sich daran gewöhnt hat, in ihrem Haus ohne Wasser und Zentralheizung zu leben
5 effektive Möglichkeiten, um die Reifung von Tomaten zu beschleunigen

5 effektive Möglichkeiten, um die Reifung von Tomaten zu beschleunigen

Viele Sommerbewohner und Gärtner sind im August besorgt darüber, wie die Tomaten schneller reife...

Weiterlesen

Welche Eigenschaften des Grills habe ich bei der Auswahl berücksichtigt, worauf habe ich besonders geachtet?

Welche Eigenschaften des Grills habe ich bei der Auswahl berücksichtigt, worauf habe ich besonders geachtet?

Nach dem Kauf eines Sommerhauses war eine der ersten notwendigen Akquisitionen ein Barbecue. Es s...

Weiterlesen

Wow, sie haben die Decke auf die alte Art isoliert. Schon bog sich das Holz

Wow, sie haben die Decke auf die alte Art isoliert. Schon bog sich das Holz

Warum verbogen?Ich habe ein Haus im Dorf bezogen, ich möchte eine neue Erweiterung machen und die...

Weiterlesen